Jardin Suisse Jardin Suisse Jardin Suisse

HOME   D   F   I

 
Lupinus polyphyllus
zurückweiter zurückweiter

Lupinus polyphyllus

Vielblättrige Lupine
(inkl. alle daraus gezüchteten Sorten)

Synonyme: Lupinus amplus, Lupinus biddlei, Lupinus elongatus, Lupinus grandifolius, Lupinus magnus, Lupinus matanuskensis, Lupinus pallidipes, Lupinus procerus, Lupinus subsericeus, Lupinus superbus, Lupinus tooelensis

Herkunft
Nordamerika

Biologie
Mehrjährige Gartenstaude, auch als Gründüngung eingesetzt; 30 – 100 cm hoch; Blütezeit Juni – September; wächst bevorzugt an Strassen und Eisenbahnen, an Waldrändern und auf Lichtungen vor allem im Voralpen- und Alpenraum auf neutralem bis saurem Boden. Vermehrung über Samen, welche explosionsartig aus­geschleudert werden. Ausbreitung durch Tiere möglich.

Auswirkungen
Bildet durch viele Samen rasch dichte Bestände; verdrängt einheimische Pflanzen durch dichten hohen Wuchs und symbiontisch fixiertem Stickstoff im Boden; Samen und Blätter sind giftig für Tiere.

Massnahmen
Kein Erdmaterial mit Wurzelstöcken und Samen verbreiten. Durch mehrmaliges Ausreissen oder Mähen vor der Samenbildung können die Pflanzen zurückgedrängt werden. Pflanzenmaterial in Kehrichtverbrennung oder Biogasanlage entsorgen.

Infopflicht
Informieren Sie Ihre Kunden über das invasive Potential, den korrekten Umgang und die fachgerechte Entsorgung. Diese Pflanze muss im Verkauf bezeichnet oder es muss dazu vollumfänglich beraten werden. Schmale Stecketiketten und Pflanzenbanderolen mit gleichem Etikettentext können bei info@jardinsuisse.ch bestellt werden. Download PDF

Empfehlung
Nehmen Sie die Art aus Ihrem Sortiment.

Kontakt Impressum
DE   FR   IT