Jardin Suisse Jardin Suisse Jardin Suisse

HOME   D   F   I

 
Cyperus esculentus
zurückweiter zurückweiter

Cyperus esculentus

Essbares Zyperngras, Erdmandel

Synonyme: Chlorocyperus aureus, Cyperus aureus, Chlorocyperus esculentus, Chlorocyperus phymatodes, Cyperus bahiensis, Cyperus buchananii, Cyperus callistus, Cyperus chrysostachys, Cyperus cubensis, Cyperus damiettensis

Herkunft
Unklar, heute weltweit verbreitet

Biologie
Ausdauernde, krautige Pflanze bis 60 cm; Vermehrung durch unterirdische Ausläufer mit knolligen Verdickungen; aufrechte, dreikantige Stängel mit weissen Streifen; hellgrüne, V-förmige Laubblätter von 5 – 10 mm Breite;Blütenstand Hochblätter und bis zu 10 cm lange Ähren tragend; Blüten gelblich; Blütezeit Juli – September.

Auswirkungen
Problemunkraut in Acker- und Baumschulkulturen. Kann mit Maschinen und Ballenpflanzen verbreitet werden.

Massnahmen
Befallene Flächen als letztes bearbeiten und Maschinen sorgfältig reinigen. Auf befallenen Flächen eine Folgekulturart wählen, welche Erdmandeln unter­drückt. Achtung: Herbizid wirkt auf oberirdische Pflanzenteile, tötet aber nicht die Knollen ab. Pflanzenmaterial in Biogasanlage entsorgen. Be­fallene Flächen für Baumschulkulturen vermeiden.

Infopflicht
Informieren Sie Ihre Kunden über das invasive Potential, den korrekten Umgang und die fachgerechte Entsorgung. Diese Pflanze muss im Verkauf bezeichnet oder es muss dazu vollumfänglich beraten werden. Schmale Stecketiketten und Pflanzenbanderolen mit gleichem Etikettentext können bei info@jardinsuisse.ch bestellt werden. Download PDF

Empfehlung
Pflanze sofort aus dem Sortiment nehmen, nicht mehr produzieren und verwenden (Verkaufsverzicht).

Kontakt Impressum
DE   FR   IT