Jardin Suisse Jardin Suisse Jardin Suisse

HOME   D   F   I

 
Crassula helmsii
zurückweiter zurückweiter

Crassula helmsii

Nadelkraut

Synonyme: Bulliarda recurva, Crassula recurva, Tillaea helmsii, Tillaea recurva

Herkunft
Australien und Neuseeland

Biologie
Kissenförmig wachsende, mehrjährige, untergetauchte Wasser- oder Sumpf­pflanze; lange, verzweigte, dünne Stängel (bis 1,3 m); gegenständige Blätter; kleine blassrosa Blüten; salz- und schwermetalltolerant; starke vegetative Vermehrung; Ausbreitung durch kleinste Sprossteilchen.

Auswirkungen
Massenbestände können Abflussverhalten der Gewässer ändern; einhei­mische Arten werden verdrängt; Fischerei und Bootsverkehr gestört.

Massnahmen
Art als Aquarien- oder Teichpflanze aus dem Handel nehmen; bei Be­kämpfung Ausbreitung durch Sprossen verhindern; Pflanzenmaterial mit Absprache der Betreiber in Kiesgrube mit mind. 1 m Bodenüberdeckung oder Kompostieranlage entsorgen.

Verbot
Jeglicher Umgang mit dieser Art ist verboten (ausser die Bekämpfung).

Kontakt Impressum
DE   FR   IT