Jardin Suisse Jardin Suisse Jardin Suisse

HOME   D   F   I

 
Reynoutria japonica (spp.)
zurückweiter zurückweiter

Reynoutria japonica (spp.)

Japanischer Staudenknöterich

Synonyme: Fallopia compacta, Fallopia japonica, Pleuropterus cuspidatus, Polygonum cuspidatum, Polygonum reynoutria, Reynoutria compacta

Herkunft
Ostasien

Biologie
Mehrjährige Art; kräftige, unterirdische Ausläufer; 1 – 4 m hohe Staude; die Blätter sind bis 20 cm lang und am Grunde rechtwinklig gestutzt, Blatt­unterseite kahl oder auf den Nerven warzig; an feuchten Standorten.

Auswirkungen
Dichte Bestände verdrängen andere Arten; die oberirdischen Teile sterben im Winter ab, was zu Erosionsgefahr bei Böschungen führt.

Massnahmen
Wegen der Ausläufer, die bis 4 m tief in den Boden reichen, ist professionelles Vorgehen nötig. Wurzelstücke sind im Umkreis von ca. 3 m auffindbar. Pflanzenmaterial in Kehrrichtverbrennungsanlage oder Biogasanlage entsorgen. Evtl. gezielte chemische Bekämpfung durch Befugte (Fachbewilligungspflicht). Boden mit Pflanzenteilen in Kiesgruben, Steinbrüchen oder Deponien in Absprache mit Betreibern richtig entsorgen.

Verbot
Jeglicher Umgang mit dieser Art ist verboten (ausser die Bekämpfung).

Kontakt Impressum
DE   FR   IT